Philipp H. Günther

Arbeitsgebiete:


Herr Günther ist Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz. Er verfügt über langjährige Erfahrungen insbesondere im Bereich der nicht-technischen Schutzrechte (Marken und Geschmacksmuster) sowie im Urheber- und Wettbewerbsrecht (einschließlich Lebensmittelrecht). In diesen Bereichen berät Herr Günther national und international agierende Unternehmen. Die Beratung umfasst beispielsweise den Aufbau sowie die Organisation und Verwaltung weltweiter Schutzrechtsportefeuilles (insbesondere deutsche, europäische und internationale Marken und Geschmacksmuster). Herr Günther unterstützt Mandanten bei der gerichtlichen und außergerichtlichen Durchsetzung und Abwehr von Ansprüchen sowie bei der Grenzbeschlagnahme und in Strafverfahren. Zudem vertritt Herr Günther Mandanten in Anmelde-, Widerspruchs- und Löschungsverfahren vor dem Deutschen Patent- und Markenamt, dem Bundespatentgericht und dem Europäischen Markenamt (HABM). Ein weiterer Beratungsschwerpunkt von Herrn Günther liegt im Lizenz- und Vertriebsrecht.

Qualifikationen

  • Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz (seit 2008)
  • Rechtsanwalt (seit 1999)

Fachgebiete

  • Geschmacksmusterrecht
  • Markenrecht
  • Wettbewerbsrecht
  • Urheberrecht
  • Vertriebsrecht
  • Lebensmittelrecht

Lebenslauf

  • Rechtsanwalt in der Sozietät Gail & Kollegen (seit April 2013)
  • Rechtsanwalt in der Sozietät Klinkert Zindel Partner (Oktober 2010 bis März 2013)
  • Rechtsanwalt in der Heussen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (Juni 2005 bis September 2010)
  • Rechtsanwalt bei der Mayer Brown LLP (Dezember 1999 bis Mai 2005)
  • Referendariat am Landgericht Frankfurt am Main (Zweites Staatsexamen, 1999)
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am Main (Erstes Staatsexamen, 1997)

Veröffentlichungen

  • Kommentar zum Geschmacksmustergesetz (2. Auflage), 2011
  • „Einfach oder nicht? – Zur Höhe der Geschäftsgebühr bei Abschlussschreiben“; WRP 2010, 1440-1443
  • „Gegen die unbedingte Erstattung von Patentanwaltskosten in Geschmacksmuster- und Markensachen“; WRP 2010, 708-712
  • „Zur Höhe der Geschäftsgebühr bei Abmahnungen im Wettbewerbsrecht, gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht“; WRP 2009, 118-122
  • „Die neue Health Claim Verordnung“; Marketingprofile, Januar 2008, 66
  • Kommentar zum Geschmacksmustergesetz (1. Auflage), 2007
  • „Ja, wo laufen sie denn? – Sanktionsmöglichkeiten des Arbeitgebers gegen unlauteres Abwerben von Mitarbeitern“; WRP 2007, 240-247;
  • „Die Schubladenverfügung – Stolperfalle Dringlichkeit“; WRP 2006, 407-409
  • „Die Entstehung des Unternehmenskennzeichenschutzes nach § 5 Abs. 2 Satz 1 MarkenG“; WRP 2005, 975-978
  • „Abmahnen nach dem RVG – ein Gebühren-Eldorado?“; WRP 2004, 1222-1225„Zur Zulässigkeit von Zugaben nach dem Wegfall der Zugabeverordnung“; WRP 2004, 1142-1145
  • „Die Auswirkungen der Ost-Erweiterung der Europäischen Union auf die Grenzbeschlagnahme im gewerblichen Rechtsschutz“; WRP 2004, 452-454
  • „Kann ein Plagiat dem Original die Neuheit nehmen? – Zur Neuheitsschädlichkeit von Zwischenveröffentlichungen im Geschmacksmusterrecht“; WRP 2003, 1422-1425

Mitgliedschaften
Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR)

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch

Referententätigkeit

  • November 2012 – Geschmacksmuster intensiv I (FORUM Institut)
  • März 2012 – Geschmacksmuster intensiv I (FORUM Institut)
  • November 2011 – Das Geschmacksmuster (Carl Zeiss AG)
  • Oktober 2011 – Markenrecht intensiv I (FORUM Institut)
  • Juli 2011 – Geschmacksmuster intensiv I (FORUM Institut)
  • März 2011 – Geschmacksmuster intensiv I (FORUM Institut)
  • Februar 2011 – Markenrecht intensiv I (FORUM Institut)
  • Oktober 2010 – Urheberrecht für Unternehmensberater (Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e.V.)
  • Juli 2010 – Markenrecht Intensiv (FORUM Institut)
  • Juni 2010 – Erfolgreicher Designschutz (FORUM Institut)
  • Februar 2010 – Markenrecht Intensiv (FORUM Institut)
  • Dezember 2008 – Das Geschmacksmuster (FORUM Institut)
  • Dezember 2007 – Kompakt-Kurs Markenrecht (Management Circle)
  • Juli 2007 – Kompakt-Kurs Markenrecht (Management Circle)
  • September 2006 – Effektiver Designschutz (Arbeitgeberverband Leuchten und Zubehör-Industrie e.V.)